Antikmarkt Hamburg

In einem der größten Einkaufszentren Norddeutschlands, dem Alstertal-Einkaufszentrum (www.alstertal-einkaufszentrum.de) kurz AEZ im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel, findet regelmäßig unser Antikmarkt statt.

Termine 2021

Im Jahr 2021 findet der Antikmarkt Hamburg an folgenden Sonntagen statt:

14. Februar und 17. Oktober. 

 

Die Märkte sind jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im AEZ sind während der Märkte zusätzlich einige Gastronomiebetriebe geöffnet.

Über 100 Händler aus dem norddeutschen Raum und dem benachbarten Ausland bieten bei dem Markt in der Stadt an der Elbe jeweils von 10 bis 17 Uhr nicht nur alles, was das Herz von Sammlern und Antiquitäten-Liebhabern höher schlagen lässt. Der Antikmarkt im AEZ gilt mittlerweile als einer der wichtigsten in der norddeutschen Metropole Hamburg.
Auf zwei Etagen in dem 59.000 Quadratmeter großen Einkaufszentrum finden sich viele Unikate und exklusive Stücke. Wer das Besondere sucht, ist hier an der richtigen Adresse.
Möbel, Dekoration, Schmuck, Besteck, Porzellan und vieles mehr sind bei dieser Veranstaltung regelmäßig zu finden. Die angebotenen Gegenstände stammen dabei aus den verschiedensten Epochen der vergangenen zwei Jahrhunderte. Von Jugendstil über Art Deco, Gründerzeit bis Biedermeier und Rokoko ist vieles vertreten.

barbies und schachbrett auf dem antikmarkt

Bei diesem Antikmarkt in der größten Stadt Norddeutschlands finden sich dabei auch immer wieder spannende Dachbodenfunde aus den zahlreichen historischen Orten der Region. Typische Antiquitäten der norddeutschen Region gibt es vor allem hier zu entdecken. Hanseatische und maritime Kunstgegenstände und Antiquitäten finden sich ebenfalls besonders bei diesem Markt sowie natürlich auf unserem Antikmarkt in Bremen.
Daneben bieten die zum Teil seit vielen Jahren regelmäßig anreisenden Händler aber auch ein breites Angebot über die "norddeutschen Spezialitäten" hinaus. Der Antikmarkt Hamburg ist ein Anziehungspunkt für Händler, Sammler und Antiquitäten-Liebhaber im Norden.
Dank unseres Experten Michael Janneck vor Ort dürfen sich auch hier die Käufer vor Fehlkäufen oder gar Fälschungen geschützt fühlen. Ein neutrales Gutachten gibt dabei Sicherheit. Natürlich können hier auch von Ihnen mitgebrachte Schätze auf ihren Wert geschätzt werden.

In dem überdachten und klimatisierten Einkaufszentrum lädt der Markt aber auch einfach zum spontanen Stöbern ein. Dabei bieten die Schaufenster der rund 240 Geschäfte, die an den Veranstaltungssonntagen geschlossen sind, einen spannenden Kontrast zwischen Antiquitäten und modernen Konsumwaren.

Für eine unkomplizierte Anfahrt zum Antikmarkt Hamburg sorgt dabei die gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die über 3000 Parkplätze des AEZ, die den Besuchern kostenlos zur Verfügung stehen.
Der Eintritt zum Antikmarkt liegt in Hamburg bei 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder bis 12 Jahren haben kostenlosen Eintritt.

holz moebel auf dem antikmarkt

Anreise

Mit dem Pkw

Die Anschrift des Alstertal-Einkaufszentrums (für das Navi) lautet: Heegbarg 31, 22391 Hamburg (Poppenbüttel).
Per Auto erreicht man das AEZ über die Autobahn A 7 sowohl aus der Richtung Hannover als auch Flensburg über die Ausfahrt Schnelsen Nord/Flughafen.
Nach der Ausfahrt der Oldesloer Straße (B 432) in Richtung Bad Segeberg folgen. An der zweiten Ampel halbrechts in den Swebenweg (Ring 3) abbiegen.
Im Krohnstieg-Tunnel linke Spur in Richtung Langenhorn/Poppenbüttel. Dem Ring 3 rund 8 Kilometer weiter in Richtung Osten (Poppenbüttel/Sasel /Volksdorf) folgen. Das AEZ ist dort ausgeschildert.

Mit dem ÖPNV

Das AEZ ist mit den Buslinien 8 und 24 (Metrobusse), sowie den Linien 174, 176, 178, 179 und 276 des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) erreichbar. Die Haltestelle heißt "Alstertal-Einkaufszentrum". Vom Hamburger Hauptbahnhof bietet sich die Anreise per S-Bahn mit den Linien S1 oder S11 vom Gleis 3 an. Endstation ist "Poppenbüttel", von dort aus geht es per Bus (siehe oben) weiter.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Preise

4 Euro Eintritt, ermäßigt 3 Euro.
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt

Parken

Direkt am Alstertal-Einkaufszentrum gibt es über 3000 Parkplätze. An den Veranstaltungssonntagen ist das Parken für die Besucher kostenlos.

Im Internet

Weitere Informationen über den Veranstaltungsort in Hamburg, das Alstertal-Einkaufszentrum, gibt es unter www.alstertal-einkaufszentrum.de

Scroll to Top