Antikmarkt Bremen

Überregional bekannt und vor allem wegen der hier gebotenen Vielfalt der Waren nicht nur von Experten geschätzt, ist der Antikmarkt Bremen. An mehreren Sonntagen im Jahr findet er im Einkaufszentrum Weserpark (www.weserpark.de) im Südosten der Hansestadt statt.

Termine 2020

Im Jahr 2020 findet der Antikmarkt Bremen an folgenden Sonntagen statt:
12. Januar, 23. Februar, 11. Oktober, 15. November
Die Märkte sind jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Die über 170 Geschäfte der 76.000 Quadratmeter großen Shoppingmall bilden hier die Kulisse für den Antikmarkt, der regelmäßig rund 120 Aussteller aus dem norddeutschen Raum, dem benachbarten Ausland aber auch dem gesamten Bundesgebiet anlockt. Der Markt gilt in Bremen als einer der bedeutendsten seiner Art.

Auch in Bremen steht unser Experte Dr. Ingo Kerls zur Verfügung, um beim Kauf zur Seite zu stehen - aber auch, um mitgebrachte mögliche Schätze auf ihren Wert hin zu taxieren und vielleicht auch aufzuklären, um was es sich bei den Fundstücken eigentlich handelt. Bremen als alte Hansestadt, umgeben von der historisch wichtigen ländlich geprägten Region um die alten Städte Oldenburg oder Cloppenburg, bietet dabei auf dem Antikmarkt besonders auch zahlreiche Antiquitäten aus dem maritimen und hanseatischen Bereich. Es werden Stücke angeboten, die auf den Dachböden historischer Bauernhäuser der Region lange vor sich hin geschlummert haben.

krims krams auf dem antikmarkt

Daneben findet sich natürlich eine große Auswahl an Dekoration, Porzellan, Silber, Schmuck, Leuchten und vielem mehr aus über zwei Jahrhunderten und vielen verschiedenen Stilrichtungen und Epochen - Jugendstil und Art Deco neben Biedermeier und Rokoko oder Bauernmöbeln aus dem 18. oder gar 17. Jahrhundert.

Der Antikmarkt Bremen bietet dabei neben freiem Eintritt für Kinder bis 12 Jahren den Kleinen auch eine Besonderheit. Mit einem Spielplatz, der in dem Center in Höhe des Mediamarktes angelegt ist, wird ihnen hier nicht langweilig - wobei es natürlich auch für Kinderaugen im Angebot des Antikmarktes viel zu Bestaunen gibt.

Für Speisen und Getränke ist mit einem kleinen Gastronomie-Angebot gesorgt. Dank guter Anbindung des Weserparks mit den öffentlichen Verkehrsmitteln  sowie über 4700 an den Veranstaltungssonntagen kostenlosen Parkplätzen ist der Antikmarkt Bremen gut erreichbar. Der Eintritt zum Antikmarkt liegt in Bremen bei 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder bis 12 Jahren haben kostenlosen Eintritt.

kundin stoebert durch den antikmarkt

Anreise

Mit dem Pkw

Die Anschrift des Einkaufszentrums Weserpark (für das Navi) lautet: Hans-Bredow-Straße 19, 28307 Bremen.
Von der A1 aus Richtung Hamburg und Osnabrück wechseln Sie am Kreuz Bremen auf die A27 in Richtung Bremen/Bremerhaven. Von der Abfahrt Sebaldsbrück/Weserpark aus fahren Sie in Richtung Bremen-Zentrum. Das Einkaufszentrum Weserpark ist im Weiteren ausgeschildert.

Mit dem ÖPNV

Das Einkaufszentrum Weserpark ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Bremer Verkehrsbetriebe BSAG erreichbar. Die Straßenbahnlinien 1 sowie die Buslinien "Weser-Ems-Bus" 740 sowie die Linien 37, 38 und 39 führen dorthin.

Die Straßenbahnlinie 1 hält an der Haltestelle "Weserpark". Sie fährt ab Bremen Hauptbahnhof sowie vom Bahnhof Mahndorf aus.
Die Haltestelle des "Weser-Ems-Busses" 740 ist ebenfalls "Weserpark".

Haltestelle der Buslinie 37 ist "Am Großen Kuhkamp", von dort gibt es einen Fußweg zum Weserpark.
Die Haltestelle der Buslinien 38 und 39 ist "Weserpark-Süd".

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Preise

4 Euro Eintritt, ermäßigt 3 Euro.
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt

Parken

Direkt am Einkaufszentrum Weserpark gibt es über 4700 Parkplätze. Das Parken an den Veranstaltungssonntagen ist kostenlos.

Im Internet

Weitere Informationen über den Veranstaltungsort in Bremen, dem Weserpark, gibt es unter www.weserpark.de.

Scroll to Top